Home Über uns Angebote Produkte Tipps Galerie News
Kontakt Impressum Rechtliches So finden Sie uns

 Aufhellendes zum Thema Blond


Ist ein einzelnes naturblondes Haar immer feiner als ein dunkles und haben

naturblonde Menschen mehr Haare als dunkelhaarige?


Nein. Auch wenn in der Regel naturblonde Menschen dünnkalibriges Haar haben, gibt es durchaus Blonde mit dickkalibrigem Haar. Ebenso ist die weitverbreitete Generalisierung falsch, wonach Naturblonde mehr Haare haben als Dunkelhaarige. Deshalb müssen auch Blonde auf jeden Fall vor einer haarkosmetischen Behandlung (z.B. einer Dauerwelle) individuell die Stärke des einzelnen Haares bestimmen lassen, damit ein optimales Ergebnis erreicht werden kann.


Wie entsteht die Naturfarbe des Haares?


In der Haarwurzel gibt es neben den Zellen, die für das Wachstum des Haares sorgen, auch solche, die den Farbstoff - das Melanin - bilden. Entsprechend den Erbanlagen entsteht die Schattierung des Haares. Ausgerissene Haare sind an der Wurzel weisslich. Hier zeigt sich, dass sich erst mit dem Hochwachsen des Haares innerhalb kürzester Zeit die endgültige Haarfarbe ausbildet. Die farblichen Zellen in der Haarwurzel produzieren also, vereinfacht gesagt, die Vorstufe der endgültigen Haarfarbe.Die einzelnen Farbpartikel nennt man Pigmente. Die Pigmente hingegen werden durch das Melanin erzeugt. Es gibt zwei Typen von Melanin, da ist zum einen das gelb-rote Eu-Melanin, welches alle blonden und alle roten Farbtöne erzeugt und grau-braune Phäo-Melanin, welches alle dunklen, also braunen bis schwarzen Farben erzeugt. Die Mischung dieser Melanine erzeugt das Pigment welches unsere Haarfarbe bestimmt. Bei blondem Haar überwiegt Gelb mit mehr oder weniger Rotanteilen. Ein sehr geringer Anteil von dunklen Pigmenten kommt optisch kaum zum Tragen. Verantwortlich für das Mischungsverhältnis sind unsere Gene, welche wir von unseren Eltern geerbt haben.


Es gibt in der Natur sehr viele Blondnuancen. Wie kann die Haarfarbe genau bestimmt werden - was zum Beispiel wichtig ist, wenn man seine Haarfarbe verändern möchte?


Am besten kann der Fachmann - der Friseur - die natürliche Haarfarbe kategorisieren. Man unterscheidet dabei zwischen Farbtiefe und Farbcharakter. Die Farbtiefe drückt die unterschiedlichen Helligkeitsstufen der Haarfarbe aus. Diese Hell-/Dunkel-Werte einer Haarfarbe enstehen durch die individuelle Konzentration der Farbpigmente und werden auf einer Skala von 1 (dunkel) bis 10 (hell) eingeteilt. Der Farbcharakter drückt die Unterschiede von Haarfarben innerhalb einer Helligkeitsstufe aus, also z.B. ob das Haar eher grünlich oder eher rötlich wirkt. Solche Farbcharakter sind Kupfer (K), Natur (N), Cendré (C), Beige (B), Gold (G), Matt (M). Durch dieses System lassen sich selbstverständlich nicht nur natürliche, sondern auch künstliche Haarfarben bestimmen.


Warum hellt gerade blondes Haar im Sommerurlaub oft auf?


Bei jeder Blondierung werden die natürlichen Pigmente im Haar durch Oxidation aufgehellt. Dieser Vorgang ist auch in der Natur - allerdings in abgeschwächter Form - möglich: die Oxidation und ihre aufhellende Wirkung vollzieht sich bei relativ starker UV-Einstrahlung (z.B. im Hochgebirge oder an der See) in Verbindung mit Feuchtigkeit (z.B. beim Baden oder Schwitzen). Über einen gewissen Zeitraum ist unter diesen Bedingungen eine Aufhellung um ein bis zwei Nuancen möglich, z.B. von mittelblond auf hellblond. Selbstverständlich vollzieht sich der gleiche Vorgang auch bei dunklerem Haar, nur ist hier die Aufhellung optisch nicht so deutlich auf den ersten Blick zu erkennen.


Was kann man tun, wenn das blonde Haar in der Sonne einen unansehnlichen Gelbstich bekommen hat?


In einem solchen Fall sollte man immer versuchen, den Gelbstich durch eine Tönung oder Shampoo (z.B. Bonacure Silver Refelx Shampoo) zu neutralisieren.


Was kann mit einer Hellerfärbung erreicht werden?


Durch eine Hellerfärbung wird das Haar um ca. drei bis vier Nuancen aufgehellt - was allerdings nur bei einer Naturhaarfarbe gut funktioniert, die nicht dunkler als dunkelblond ist.Bei einer Hellerfärbung werden die Haare in einem Arbeitsgang aufgehellt und in Richtung des gewünschten Farbcharakters nuanciert, z.B. in Richtung rötlich. Es handelt sich also um eine Abschwächung der natürlichen Pigmente (Aufhellen) und um eine gleichzeitige Einlagerung künstlicher Pigmente in das Haar.


Was passiert bei einer Blondierung?


Durch Oxidation wird bei einer Blondierung das Naturpigment des Haares um bis zu sechs Nuancen aufgehellt. Eine Blondierung wird immer dann angewendet, wenn Frauen mit Haaren, die dunkler als dunkelblond sind, blond werden möchten.Es besteht die Möglichkeit, nach dieser Blondierung mit einer Haarfarbe mit Modetönung dem Haar den gewünschten Farbcharakter zu geben. Bei einer Blondierung wird also immer nur die Farbtiefe verändert, während der Farbcharakter nicht gezielt im gleichen Arbeitsgang beeinflusst werden kann.


Wie kann fade wirkendes Naturblond farblich akzentuiert und belebt werden, wenn keine Aufhellung gewünscht wird?


Wenn  die natürliche Haarfarbe vorübergehend belebt werden soll, bieten sich Tönungen an. Hier wird hauptsächlich der Farbcharakter verändert, die Farbtiefe kann nur dunkler oder oder gar nicht beeinflusst werden. In jedem Fall kann man mit Tönungen je nach Geschmack und Mode die Haarfarbe variieren, ohne auf den neuen Farbton festgelegt zu sein. Nach wievielen Haarwäschen das Tönungsergebnis endgültig ausgewaschen ist, hängt von der Wahl des Tönungsproduktes ab. Als Tönungen für mattes, ausdrucksloses Blond bieten sich besonders Gelb-, Orange- oder Rotnuancen an. Wer sich dagegen ein langanhaltendes Farbergebnis wünscht, wählt eine Haarfarbe.


Ist Naturblond besonders gut als Ausgangsbasis für haarkosmetische

Farbveränderungen geeignet?


Ja, auch wenn das Haar sich bei Farbbehandlungen nicht anders verhält als die Haare anderer Farbtöne. Naturblondes Haar lässt sich aber farblich problemloser in alle Richtungen verändern als dunkleres - egal, ob ein sehr dunkler oder ein sehr heller Wunschton angestrebt wird oder ob man sich das Haar farblich nuancieren möchte. So müssen z.B. für ein Farbergebnis bei einer Aufhellung weniger Helligkeitsstufen überwunden werden. Auch schwache Tönungen reichen in naturblondem Haar schon für ein brillantes Farbergebnis aus. Ein rötlicher Schimmer kommt hier optisch viel eher zum Tragen als bei dunklerem Haar.


Warum kann gefärbtes, blondiertes oder in der Sonne gebleichtes Haar leicht porös werden?


Beim Oxidationsprozeß - egal, ob in der Natur oder durch haarkosmetischeBehandlungen - wird die Schuppenschicht des Haares aufgerauht. Dadurch wird eine höhere Reibung der Haare gegeneinander gefördert, sie verhaken schneller und sind nach der Haarwäsche oft schwer zu entwirren. Zum anderen wirkt das Haar meist strohig und stumpf, denn durch die aufgerauhten Schuppen kann kein oder weniger Licht reflektiert werden, das Haar glänzt nicht mehr.


Welche besonderen Pflegeregeln gelten für getöntes, gefärbtes oder

blondiertes Haar?


Alle auf natürlichem oder künstlichem Weg aufgehellten Haare benötigen eine ganz besondere Pflege bei jeder Haarwäsche, weil sie gegenüber naturbelassenem Haar meist poröser sind. Das Haar sollte daher immer mit einem ganz besonders milden Shampoo gewaschen werden. Am besten ein auf coloriertes Haar abgestimmtes Shampoo verwenden.Je strapazierter und poröser das Haar, desto schwieriger ist das Entwirren. Auf keinen Fall das Haar durch Ziehen und Zerren oder durch scharfe Kämme unnötig belasten. Durch Balsam-Spülungen, Creme- oder Schaumkuren wird das Haar wieder geschmeidig und leicht kämmbar.


Wenn blondes Haar stumpf ist, wirkt es oft nichtssagend.

Wie kann man schnell Glanz ins Haar bekommen?


Damit das Haar glänzen kann, muß die aufgerauhte Schuppenschicht geglättet werden, damit das Licht wieder reflektiert werden kann. Spülungen und Haarkuren sind deshalb ein wichtiges Muß für glänzendes Haar. Für schnellen Glanz gibt es aber auch spezielle Sprays: Einfach in das trockene Haar gesprüht, legen sie sich um den Haarschaft und glätten die Oberfläche - die glänzende Wirkung ist sofort sichtbar. Glanzsprays sollten allerdings sparsam verwendet werden. Sie sind keine Haarsprays im eigentlichen Sinn, da sie keine festigenden Substanzen enthalten.


Kann sich der Blondton des Haares durch eine Dauerwelle verändern?


Bei einem natürlichen Blond und bei ordnungsgemässer Anwendung und Durchführung der Dauerwelle ist eine Veränderung nicht zu erwarten. Bei künstlichen Haarfarben oder bei getöntem Haar ist unter bestimmten Bedingungen eine Aufhellung um ca. eine halbe Nuance möglich. Generell gilt: Je frischer die Haarfarbe, desto stärker kann die Aufhellung des Haares bei einer Dauerwell-Behandlung sein.